Inhaltsverzeichnis der aktuellen Ausgabe der ZParl

EDITORIAL

DOKUMENTATION UND ANALYSEN

Die formale Dimension der Kandidatenaufstellung: Satzungen im Parteien- und Zeitvergleich (Daniel Hellmann und Benjamin Höhne)

In den „geheimen Gärten“ der Vorauswahl. Variationen der Listenaufstellung von
CDU und SPD zum 19 . Deutschen Bundestag (Danny Schindler)

Der mühselige Weg zum Mandat – aber welcher? Empirische Untersuchungen zu
Inhalt und Bedeutung der Ochsentour (Daniel Hellmann)

Wer ist der ideale Kandidat? Auswahlkriterien bei der Kandidatenaufstellung zum Deutschen Bundestag (Malte Cordes und Daniel Hellmann)

„Wir gucken zuerst auf uns“ – nur wie lange noch? Parteienwettbewerb bei der Kandidatenaufstellung zur Bundestagswahl 2017 (Oliver Kannenberg)

Mehr Frauen im Bundestag? Deskriptive Repräsentation und die innerparteiliche Herausbildung des Gender Gaps (Benjamin Höhne)

Sieg des konservativen Populismus. Die britischen Parlamentswahlen vom 12. Dezember 2019 (Roland Sturm)

Die spanischen Parlamentswahlen vom 28. April und 10. November 2019 und die politische Blockade (Christian Pfeiffer und Nikolaus Werz)

Das spanische Parteiensystem von 1977 bis 2019: Veränderung oder Transformation? (Daniel Lemmer)

AUFSÄTZE

Suzanne S. Schüttemeyer und Anastasia Pyschny

Kandidatenaufstellung zur Bundestagswahl 2017. Untersuchungen zu personellen und partizipatorischen Grundlagen demokratischer Ordnung

Ingrid Reichart-Dreyer

Ist der Mitgliederschwund der Parteien wirklich irreversibel? Überlegungen zur Rekrutierungs- und Repräsentationsfähigkeit von Parteien

REZENSIONEN


Gerhard (Jerry) Loewenberg: Ein Leben für die Parlamentarismusforschung

Debattenkultur und (Rechts-)Populismus

Römmele, A.: Zur Sache. Für eine neue Streitkultur in Politik und Gesellschaft; Görlach, A.: Homo Empathicus. Von Sündenböcken, Populisten und der Rettung der Demokratie; Schuler, R.: Lasst uns Populisten sein . Zehn Thesen für eine neue Streitkultur (Eckhard Jesse)

Populismus – nicht nur in Deutschland

Mudde, C. / C. Rovira Kaltwasser: Eine sehr kurze Einführung; Manow, P.: Die Politische Ökonomie des Populismus; Mouffe, C.: Für einen linken Pluralismus (Eckhard Jesse)

Extremismus – einmal mehr ein vielschichtiges Phänomen

Backes, U. / A. Gallus / E. Jesse (Hrsg.): Jahrbuch Extremismus und Demokratie, 29. Jg.; dies. / T. Thieme (Hrsg .): Jahrbuch Extremismus und Demokratie, 30. Jg .; Jesse, E. / T . Mannewitz (Hrsg .): Extremismusforschung (Jürgen Plöhn)

Richterwahl als demokratisches Konstrukt

Małolepszy, M. (Hrsg.): Die Kriterien und das Verfahren der Richterwahl für die ordentliche Gerichtsbarkeit in Europa im Rechtsvergleich (Erich Röper)

MITTEILUNGEN

–  „Im Griff der Netzwerke? Wandel und Herausforderungen der politischen Kommunikation“ – Eine Veranstaltung der Deutschen Vereinigung für Parlamentsfragen e.V. am 23. Oktober 2019 in Berlin (Kevin W. Settles)

–  Wissenschaftspreis des Deutschen Bundestages 2021

– Sommerakademie: „Parlamentarismus in Forschung und Praxis: Hohe Häuser vor hohen Herausforderungen“ vom 30. August bis 6. September 2020

ABSTRACTS